• Tour am 11. Juni (Fronleichnam)

  • So war die erste Tour nach der Corona-Zwangspause

  • Ob der Stammtisch am 02.06. stattfindet ist noch unklar

Tour an Fronleichnam: Guide ist Marwin, Ziel die Westeifel


Ort:
Art:

✕ Schließen

Willkommen beim Motorradstammtisch

Wir sind eine muntere Truppe von Mopedfahrern aus dem ganzen Saarland.

Einmal im Monat treffen wir uns zu unserem Stammtisch.

In den warmen Monaten fahren wir einmal - meist Samstags - eine gemeinsame Runde in der Region.

Einmal im Jahr unternehmen wir eine Mehrtagestour, hier geht's dann auch schon mal weiter weg.

 

 

Tourberichte

 

  •  

     

     

     

  • Franks Kaffekich

  • Unser Guide beim Programmieren seines Navis. Was nicht zu erkennen ist sind seine Sorgenfalten auf der Stirn weil sein Navi den Ort nicht fand.

  • Baguette und Lyoner harmonieren wunderbar.

Tour 24.05.2020

Corona, Franz und der Flow

Um es vorweg zu nehmen:

es war saugudd.

und nötig.

und schön.

Lange mussten wir warten wegen der Corona-Pandemie, dann wurde die Fahrt wegen der (zutreffenden) Wettervorhersage noch von Samstag auf Sonntag verschoben. Aber das hat sich gelohnt. Bei idealem Wetter waren alle pünktlich am Treffpunkt. Außer Franz.

 Wir warten immer gerne auf Dich mein Lieber, Insbesondere wenn Du eine so schöne Tour raushaust. Danke dafür!

Wir, das waren heute (in der ungefähren Reihenfolge des Erscheinens beim Treffpunkt): Michael, Jürgen F., Rolf, Bernd, Raimund, Stefan, Frank, Jürgen B, Helmut, Marwin und eben Franz

Franz hat uns professionell wie immer über das St. Wendeler Land ins Kuseler Land, von dort über Kirn und den Hunsrück nach Zell an der Mosel und zurück über Piesport, Thalfang, die Hunsrückhöhenstraße, dann nach Tholey und nach Hause geführt.

Mein Highlight heute: die Strecke über den Truppenübungsplatz Baumholder.

Marwin und Helmut waren die ersten die ab Hermeskeil offensichtlich direkt die Autobahn nahmen, es folgte Frank und dann Jürgen B., Raimund und ich.

Alle anderen sind auch gut nach Hause gekommen.

Insgesamt eine Tour von ca. 340 km.

Das war so wichtig nach so langer Zwangspause, dass Frank und ich feststellen mussten, dass Franz uns in Trance oder besser in einen Flow gefahren hat.

Tu es wieder, Franz

Michael, 24.05.2020